Lackiertechnik für Kunststoffe und Metalle (Automotive) oder Metallplatten (Schiffbau) mit lösemittelhaltigen Primern und Lacken erfordert Abluftreinigungsanlagen zum Schutz der Umwelt.

Unser Know How in der Lackiertechnik befasst sich zuerst mit der Aufkonzentration niedrig beladener Abluftströme aus Lackierkabinen und Trocknern. Dies ist eine Voraussetzung, um moderne regenerative Abluftreinigungen mit geringsten zusätzlichen Gaskosten zu betreiben, womit der Kunde sofort Primärenergie (Erdgas, Propan) zur Beheizung der Abluftreinigungsanlage einspart.

Zusätzlich sind vom Lackierprozess kommende Partikel aus dem Overspray zum größten Teil aus dem Abluftstrom auszuscheiden, damit sich die feinporigen keramischen Zellen der regenerativen Abluftreinigungstechnik nicht zusetzen. Hierzu hat RELOX TECHNIK umfangreiches Know How zur Verfügung.

Sollten Komponenten aus dem zu lackierenden Produkt wie Fasern oder kondensierende Stoffe, die mit der Abluft zur Nachverbrennung transportiert werden, an dem regenerativen Wärmetauscher anhaften, stehen Reinigungsverfahren (blow out Systeme) zur Verfügung, um die Abluftreinigungsanlage entweder nach der Produktionsphase oder, bei kontinuierlichem Betrieb, synchron während der Produktion zu reinigen.

Sonderformen wie für stoßweises Lackieren oder sehr geringe Lösemittelkonzentration in den Abluftströmen der Lackieranlage erfordern spezielle Lösungen, die bei RELOX TECHNIK abrufbereit sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert